Artikel 145

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mit "The Path" bringt Amazon "Breaking Bad"-Star Aaron Paul als fanatischen Sektenanhänger ins Programm. Die Serie startet in Österreich und Deutschland auf Amazon.

    "The Path" feiert Deutschlandpremiere, und zwar exklusiv bei Amazon. Die neue Dramaserie handelt von der unbekannten und geheimnisvollen Welt einer Sekte. Die Meyerism-Bewegung im Bundesstaat New York ist ein Kult, der Eddie Lane, gespielt von Aaron Paul genauso angehört wie seine Frau Sarah, gespielt von Michelle Monaghan. Nachdem Eddie von einer spirituellen Auszeit zurückkehrt, beginnt er aber den Glauben der Bewegung in Frage zu stellen - ganz im Gegensatz zu seiner Frau.

    "The Path ist die neueste Ergänzung in einer Reihe lang erwarteter neuer Serien, die in diesem Jahr exklusiv bei Amazon Prime Video starten werden", kommentiert Christoph Schneider, Geschäftsführer von Amazon Video Deutschland. Neben "The Path" starten beim Streaminganbieter bald auch die "Top Gear"-Neuauflage "The Grand Tour" und die Serie "The… [Weiterlesen]

  • "Black Sails"
    Bild: Starz

    Die von Toby Stephens alias Captain Flint geführte Piratencrew nähert sich ihrer letzten Herausforderung. 2017 wird Starz die vierte und letzte Staffel von "Black Sails" ausstrahlen. Der US-Bezahlsender hat nun einen ersten Trailer für die zehn abschließenden Episoden veröffentlicht.



    In den neuen Folgen befinden sich die Piraten im Krieg in der Karibik. Die Ufer der Insel New Providence waren nie blutiger umkämpft. Doch je näher die Zivilisation vor der Niederlage steht, desto verzweifelter und zerstörerischer schlägt sie zurück. Die finale Staffel wird die Geschichte schließlich an die Küsten von Treasure Island führen, so wie es von Anfang an vorgesehen war. "Black Sails" spielt etwa 20 Jahre vor den Ereignissen von Robert Louis Stevensons Roman-Klassiker "Die Schatzinsel".In Deutschland waren die ersten beiden Staffeln von "Black Sails" zunächst auf den verschiedenen Sendern der ProSiebenSat.1-Gruppe zu sehen. Zuletzt lief Staffel zwei auf ProSieben… [Weiterlesen]


  • Im Herbst geht "The Walking Dead" in die siebte Staffel. Ein neuer Trailer beleuchtet den kontroversen Charakter Negan näher.

    Nachdem die sechste Staffel mit einem Cliffhanger endete, der bei vielen Fans für Verärgerung sorgte, kehrt "The Walking Dead" ab dem 23. Oktober (US-Start) wieder mit neuen Folgen zurück. Ein neuer Trailer zur siebten Staffel zeigt den in den letzten Folgen vorgestellten Negan, der eine Art absoluter Herrscher zu sei scheint. Die neuen Folgen sind hierzulande beim Pay-TV-Sender Fox zu sehen - nur einen Tag nach der US-Premiere.




    Quelle: "The Walking Dead": Negan-Trailer für Staffel 7 - DIGITALFERNSEHEN.de [Weiterlesen]

  • Bild: Netflix

    "Was nehmen die denn für Drogen", mag man sich scherzhaft fragen: Netflix hat sein Kokain-Drama "Narcos" auf einen Schlag um zwei Staffeln verlängert. Erst am vergangenen Freitag war die zweite Staffel der Serie online gegangen. Staffel drei soll 2017 an den Start gehen. Zu Staffel vier wurde zwar noch nichts angekündigt, es wäre aber sehr überraschend, würde sich der Dienst nicht an einen Jahresrhythmus halten.
    Für Netflix ist die jetzige Doppel-Verlängerung ein eher seltener Vorgang. Bisweilen hat der Video-on-Demand-Dienst schon zum Auftakt - etwa von "The Ranch" und "House of Cards" - zwei Staffeln bestellt. Daneben wurde "Orange is the New Black" auf einen Schlag um gleich drei Staffeln verlängert - dort hatte sich die Serie allerdings über bereits vier Staffeln zu einem Hit für den Dienst gemausert. Und die Verlängerung könnte einen erzählerischen Hintergrund haben.
    Obwohl "Narcos" zwischen der ersten und zweiten Staffel einen Showrunner-Wechsel zu verzeichnen… [Weiterlesen]
  • !Spoilerwarnung - Diese Meldung kann Hinweise auf die Fortführung der Handlung enthalten!


    Jim Broadbent und Susan Sarandon in „Cloud Atlas“ (c) Cloud Atlas Productions

    Es dauert nicht mehr lange bis zum Produktionsstart der siebten Staffel von Game of Thrones, und so langsam trudeln die ersten Castingmeldungen ein. So wurde nun bekannt, dass der britische Schauspieler Jim Broadbent eine Rolle übernehmen wird.

    Wie EW.com berichtet, hat die siebte Staffel der HBO-Erfolgsserie „Game of Thrones“ ein neues Castmitglied zu bieten, und zwar den rennommierten britischen Schauspieler Jim Broadbent.

    Der Brite, der zuletzt in der britischen Spionageserie „London Spy“ zu sehen war, darf bereits einen Oscar sein eigen nennen: Für seine Nebenrolle im Film „Iris“ von 2002. Den meisten dürfte er allerdings wohl wegen seiner Rolle als Prof. Slughorn in den „Harry Potter“-Filmen oder sein mitwirken an Cloud Atlas bekannt sein.
    Doch welche Rolle wird Broadbent spielen? Zeit für Spekulation. Von… [Weiterlesen]