Tutorial M-Identity Ebanking-Stick

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MigrosBank M-IDentity Stick unter Ubuntu Linux (64bit)


    Problem: Ich habe kürzlich mein Notebook mit Ubuntu Linux 12.04 LTS 64bit neuaufgesetzt. Der Online-Banking-Stick der Migros Bank (M-IDentity)wird beim Einstöpseln zwar erkannt, aber beim Versuch, dieBanking-Anwendung zu starten, rührt sich nichts. Vor der Neuinstallation hat das noch funktioniert. Wie weiter?
    Lösung: Mit diesem Stick haben Ubuntu-Anwender fast nach jedem Distributions-Upgrade zu kämpfen.
    Die folgende Lösung hat auf unserem Testgerät mit Ubuntu Linux 12.04 LTS 64bit auf Anhieb funktioniert.


    Der Stick wird beim Einstöpseln zwar noch korrekt erkannt; nur lässt sich die Anwendung nicht ausführen. Für das 64bit-System brauchst du zusätzlich das Paket ia32-libs-multiarch. Starte also das Ubuntu Software-Center und tippen oben rechts den Suchbegriff ia32-libs ein. Als einzigesPaket dürfte jetzt ia32-libs-multiarch stehen bleiben. Klicke es an, verwende "Installieren" und liefern das geforderte Root-Passwort.
    2.Lösungsweg ab Ubuntu 14.04 LTS: Terminal. Du kannst den ganzen Block "copy paste" im Terminal einfügen.

    sudo-i
    cd/etc/apt/sources.list.d
    echo "debhttp://old-releases.ubuntu.com/ubuntu/ raring main restricted
    universe multiverse" >ia32- libs-raring.list
    apt-get update
    apt-get install ia32-libs

    Anleitungfür 32-Bit-System
    Das war aber nur die halbe Miete, denn jetzt lässt sich die Datei zwar per Doppelklick starten, aber sie meckert über fehlende Rechte. Es fehlt noch ein Eintrag in einer Systemdatei. Öffne also ein Konsolenfenster ( Terminal). Tippe sudo gedit ein (gefolgt von Enter) und anschliessend das Root-Passwort. Jetzt startet der Texteditor. Gehe zu Datei/Öffnen und navigiere via «Dateisystem»zu diesem Pfad:

    /etc/udev/rules.d/


    Öffne aus diesem Ordner die Datei 70-persistent-cd.rules
    Mache in der Datei den Bereich «#mIDentity» ausfindig und fügen gleich darunter die folgende Zeile hinzu:

    SUBSYSTEMS=="usb",ATTRS{idVendor}=="0d46", ATTRS{idProduct}=="4081",MODE="0666", ENV{GENERATED}="1"


    Speichere und schliesse die Datei und verlasse das Terminalfenster durch Eingabe von exit. Schon kannst du es testen: Lasse den Stick via Rechtsklicksicher entfernen, stöpsle ihn aus und wieder ein. Ubuntu sollte ihn jetzt erkennen und du kannst die M-IDentity-Anwendung klaglos ausführen. Falls sich beim ersten Ausführen der Linux-App auf dem gemounteten Stick nicht sofort etwas tut, warte 10 Sekunden. Der Migros-Bank eigene Firefox sollte sich jetzt öffnen und wie gewohnt nach Ihrem PIN fragen.
    Carpe diem - pflücke den Tag!

    14.236 mal gelesen

Kommentare 7

  • miandres -

    Ist zwar für mich nicht notwendig, da ich den Stick nicht verwende, aber ich möchte Dich doch bitten noch einmal über den Text zu schauen und entsprechende Leerzeichen einzufügen.
    Den Text bekommt man so noch gelesen, aber die Konsoleneingabe kann so nicht funktionieren.

    "Uppps, das ist ja von @freefloating"
    In dem Fall musst Du mal die Tasta herum drehen, in der Hand über freiem Boden halten und von hinten kräftig draufkloppen, damit die ganzen Weihnachtskekskrümel da wieder heraus fallen.
    ;)

    • freefloating -

      Kein Problem, miandres. Du hast ja recht. Ich habe einfach ein copy-paste aus meiner ODT-Textdatei gemacht, ohne nachher das Ganze anzuschauen und die entsprechenden Korrekturen zu machen. Ich hoffe, jetzt alle Unschönheiten korrigiert zu haben. ;)

    • miandres -

      Aaaaberrrr ...
      "sudo-i cd/etc/apt/sources.list.d echo "debhttp://old-releases.ubuntu.com/ubuntu/ raring main restricteduniverse multiverse" >ia32-libs-raring.listapt-get updateapt-getinstall ia32-libs"

      ... müsste das nicht so aussehen?
      sudo -i
      cd/etc/apt/sources.list.d
      echo "deb old-releases.ubuntu.com/ubuntu/ raring main restricted universe multiverse" >ia32-libs-raring.list
      apt-get update
      apt-get install ia32-libs

      Da ich nicht weiß wie die Codezeile beim Subsystem aussehen sollte, kann ich nicht sagen ob das so geht.

      Beste Vorweihnachtsgrüsse.

    • freefloating -

      ... ja, dieser Teil ging mir noch durch die Lappen. Leider hat mir die Foren-Software alles verschoben. Zukünftig werde ich aber darauf achten.

    • miandres -

      Alles gut ... ich schätze Deine Unterstützung im Linuxbereich sehr, so dass es mich freut wenn ich Dich da ein wenig unterstützend wirken kann.

    • freefloating -

      Ich danke dir für den wertvollen Hinweis, miandres. Dies ganz besonders im Blick auf den Konsolenbefehl. Da muss einfach alles wasserdicht sein. Herzl. Gruss - freefloating